Jetzt leihen oder kaufen

Beschreibung

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch das Krokodil Zacki und seine Freunde Feierabend. Mit der Zoobahn geht es über Berge und Seen in Richtung der versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr zu Hause haben. Am nächsten Morgen steigen Zacki und die restlichen Tiere wieder in die Zoobahn, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, Aufregendes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt.

Episodenguide:

8. Toni hebt ab

Die Zoobande sitzt nach einem nächtlichen Unwetter im Sumpf fest. Was nun? Toni erweist sich als Retter in der Not und macht von der Luft aus trockene Stellen im Sumpf ausfindig. Zacki fährt die Grashüpferbeine der Zoobahn aus und nun hüpfen sie von einer trockenen Stelle zur nächsten, bis sie wieder Schienen unter den Rädern haben. In letzter Minute erreichen die Tiere den Zoo. (Text: KiKA)

9. Floras Handy

Flora hat ein neues Handy mit Funktionen, die Anni begeistern. Lionel hält nichts von dem neumodischen Schnickschnack und drängt zur Eile. Anni bittet Flora, das Handy halten zu dürfen. Wegen einer Möwe muss die Zoobahn plötzlich anhalten. Dabei fällt Anni das Handy aus den Flossen ins trübe Kanalwasser. Sofort springen die Pinguine hinterher. Und Zacki verwandelt die Bahn in ein U-Boot, um das Handy wiederzufinden. (Text: KiKA)

10. Tunnelfußball

Vor der Abfahrt spielen die Jugendlichen Fußball, auch Bruno, der mit seinen langen Beinen zwar hart schießen kann, aber nicht sehr genau. Ein Schuss geht in die Solar-Paneele der Bahn. Auf der Fahrt zum Zoo verklemmt sich ein Paneel in der Führungsrolle. Die Bahn hängt fest und stürzt beinahe ins Wasser. Zackis neuer Reparaturarm sollte das beheben können, doch der klemmt. Nun sind Brunos Fußballkünste gefragt. (Text: KiKA)

11. Winterfreuden

Bruno möchte vor der Abfahrt in den Zoo unbedingt wie die Pinguine auf dem zugefrorenen See Eislaufen. Doch er fällt immer wieder hin und schafft es nicht zurück in die Bahn. Pinguin-Mädchen Anni ist eine perfekte Eiskunstläuferin und bringt nicht nur Bruno, sondern auch allen anderen Tieren das Eislaufen bei. Vor Begeisterung vergessen sie die Zeit. Gut, dass Lionel ab und zu auf die Uhr schaut. (Text: KiKA)

12. Eiskünstler Kurti

Kurti hat für Herrn Timmer einen kleinen Pinguin aus Eis gemacht. Doch leider zerbricht das Geschenk noch vor der Abfahrt. Also helfen alle mit, einen neuen Pinguin aus Eis zu formen. Doch der ist Kurti viel zu groß und so zieht er sich zurück. Zacki rät Kurti geduldig zu sein. Und tatsächlich, als sie im Zoo ankommen, ist statt dem großen nur noch ein kleiner Eispinguin übrig geblieben, der Rest ist getaut. (Text: KiKA)

13. Die Blaufuß-Blinzel-Möwe

Auf der Fahrt zum Zoo möchte Frau Emily mit ihrer Polaroid-Kamera ein Foto der seltenen Blaufuß-Blinzel-Möwe machen. Doch in den Bergen stürzt die Elefantendame und verstaucht sich den Fuß. Die Möwe hat ihr Nest hoch auf einem Bergfelsen. Mit Hilfe von Zackis Gabelstapler-Modul, kann Lionel auf die richtige Höhe gebracht werden, um das Foto für Frau Emily zu schießen. (Text: KiKA)

Fotos



Ähnliche Videos