Jetzt leihen oder kaufen

Beschreibung

Richard Quines Film von 1965 ist eine sanft-sexistische Satire über das geschlechtsspezifische Rollenverhalten der New Yorker. Auch wenn seine teilweise farcen-mäßige Übertreibung oft ins Comic-hafte spielt, bleibt das Werk in seinen Spitzen und Stichen pointiert und treffend. Lemmon hat einen harten Konkurrenten in schauspielerischer Hinsicht: Terry Thomas´ Snobismus als Lemmons Butler ist unübertrefflich komisch. Leider ist das Ende des zunächst wunderbar bösen Filmes zu versöhnlich… Hollywood halt: bloß nicht anecken. Fazit: sehenswert.

Freche und entspannte Sexkomödie in der Tradition von „Bettgeflüster“ oder „Küss mich, Dummkopf“, deren Lacher auch heute noch ihre Wirkung nicht verfehlen. Jack Lemmon ist gewohnt souverän in der Rolle des ehernen Junggesellen, der um jeden Preis seine Frau (die wunderbare Virna Lisi) wieder loswerden will. Die Schau stiehlt ihm Terry-Thomas als sein blasierter Butler. Die Szene im Gerichtssaal ist ein Klassiker.

Fotos



Ähnliche Videos