Jetzt leihen oder kaufen

Beschreibung

Ein ungewöhnlicher Auftrag führt die Pariser Malerin Marianne (Noémie Marchant) im Jahr 1770 auf eine einsame Insel an der Küste der Bretagne: Sie soll heimlich ein Gemälde von Héloïse (Adèle Haenel) anfertigen, die gerade eine Klosterschule für junge adelige Frauen verlassen hat und bald verheiratet werden soll. Denn Héloïse weigert sich, Modell zu sitzen, um gegen die von ihrer Mutter (Valeria Golino) arrangierte Ehe zu protestieren. So beobachtet Marianne Héloïse während ihrer Spaziergänge an die Küste und malt abends aus dem Gedächtnis heraus ihr Porträt. Langsam wächst zwischen den eindringlichen Blicken eine unwiderstehliche Anziehungskraft … „So durch und durch ungewöhnlich und großartig!“ (Süddeutsche Zeitung) „Ein sofortiger Filmklassiker. So bedingungslos eingenommen für ein Paar hat in jüngster Zeit nur ‚Call Me By Your Name‘.“ (Spiegel Online) „Selten hat ein Film den Akt der künstlerischen Repräsentation so klug, so zart, so ergreifend befragt.“ (DIE ZEIT) „Unendlich subtil, höchst formbewusst, eine Experimentierkammer von allem, was der Feminismus heute fordert und debattiert.“ (Welt.de) „Ein Film, der von tiefster Menschlichkeit berichtet.“ (Kino-Zeit.de) „Einer der größten romantischen Filmen des französischen Kinos.“ (Le Parisien)

Fotos



Ähnliche Videos