Jetzt leihen oder kaufen

Beschreibung

Berlin im Juni 1990: Die Mauer ist schon offen, die Währungsunion und die Deutsche Einheit sind in Vorbereitung und der Streit um den Umgang mit enteigneten Häusern ist in vollem Gange. In dieser Zeit voller Hoffnungen und Ängste erleben Katja (16) aus West-Berlin und Thorben (17) aus der DDR ihre erste große Liebe. Eine schwierige Liebe, denn ihre Eltern streiten erbittert um ein Haus in Kleinmachnow. Es geht um alte Wunden und neue Vorurteile. Nur Thorbens Handballtrainer scheint das junge Paar zu unterstützen, bis Thorbens Vertrauen ausgerechnet von dieser Seite zerstört wird. So steuern die Jugendlichen auf eine Katastrophe zu, während draußen die Einheit Deutschlands mit großen Schritten voranschreitet …

Pressezitate:
„Mit einem originellen Drehbuch und sympathisch-authentischen jungen Darsteller*innen gelingt Aigner ein frischer Blick auf eine schon vielfach verfilmte Zeitenwende.“(indiekino.de)

„(…)Das Berliner Liebesdrama erzählt sympathisch selbstironisch von Vorurteilen, verletzten Gefühlen und dunklen Geheimnissen. Nur im Niemandsland kann zusammenwachsen, was zusammengehört.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Deutsch-deutsche Geschichte als Liebes- und Gesellschaftsdrama, gut dokumentiert und nachvollziehbar“ (Bayrischer Rundfunk)

Trailer

Fotos



Ähnliche Videos