Jetzt leihen oder kaufen

Beschreibung

Der zurückgezogen im bulgarischen Hinterland lebende Eisenbahnarbeiter Tzanko (Stefan Denolyubov) findet bei der Arbeit Bargeld in Millionenhöhe auf den Gleisen. Er übergibt ohne zu zögern das Geld an die Polizei – obwohl ihn seine korrupten Kollegen dafür auslachen.
Natürlich erregt der Fund in der Öffentlichkeit und bei den Behörden Aufsehen. Julia Staikova (Margita Gosheva), ehrgeizige PR-Managerin für das Verkehrsministerium, wittert darin eine Chance. Sie beschließt Tzanko als Ablenkung von einem Korruptionsskandal zu benutzen.
Ein folgenschwerer Plan, der Tzankos bislang einfaches Leben zum Opfer der chaotischen Mühlen der Bürokratie werden lässt.

Pressezitate:
– „Es ist diese entwaffnende Mischung aus Witz und Ernst die GLORY sehenswert macht. – (arte.TV)
– „Messerscharfes Portrait der bulgarischen Gesellschaft“ – (Annett Scheffel, Süddeutschen Zeitung)
– „Mit „Glory“ wagt das Regie-Duo Grozeva und Valchanov einen sorgsam austarierten Balanceakt zwischen grotesker Medien- und Politsatire und
eindringlicher Sozialstudie. Dass dieser überzeugend gelingt, liegt auch an den beiden Hauptdarstellern, die ihre Figuren bis an die Grenzen der Karikatur treiben, ohne sie ihrer Seelen zu berauben“ – (Stefan Vok, Filmdienst)
– „Man wünscht sich mehr Filme aus Bulgarien, das auf Festivals immer häufiger von sich reden macht. … Es ist Zeit für eine bulgarische Welle“ (Andreas Busche, Tagesspiegel Berlin)

Fotos



Ähnliche Videos