Jetzt leihen oder kaufen

Beschreibung

Eine ganz normale Bar mitten in Madrid und ganz normale Menschen, die durch einen tödlichen Kopfschuss aus der Normalität gerissen werden: Getroffen sinkt ein Gast auf der Straße zu Boden, die herbeigeeilte Hilfe wird ebenfalls Opfer eines offenbar versteckt operierenden Scharfschützen. Ohne Erklärung für das mysteriöse Geschehen verschanzt sich ein Häuflein Schutzsuchender in der Bar. Zwischen Panik, Resignation, Zuversicht und Überlebensinstinkt wird man sich hier bald selbst zum größten Feind – der das Geschehen auf engstem Raum blutig eskalieren lässt.

Er ist der Großmeister spanischer Thriller- und Horror-Grotesken: Alex de la Iglesia („Perdita Durango“, „Mad Circus“) wurde für „El Dia De La Bestia“ mit insgesamt sechs Goyas ausgezeichnet und mit seinem jüngsten Werk „El Bar“ in den Wettbewerb der Berlinale 2017 eingeladen. Hier durfte die mit Spanien-Beau Mario Casas („Toro“) prominent besetzte pechschwarze Thriller-Satire frischen Genrewind ins angestaubte Programm bringen und einmal mehr beweisen, dass ihr Regisseur als enfant terrible des europäischen Genrefilms noch immer auf der Höhe der Zeit ist.

Fotos



Ähnliche Videos