Jetzt leihen oder kaufen

Beschreibung

s/w
Der Wiener Kongress 1814/15: Nach der Niederlage Napoleons verhandeln die europäischen Regenten die politische Neuordnung des Kontinents. Währenddessen bewirbt die Handschuhverkäuferin Christl ihr Geschäft, indem sie in jede vorbeifahrende Monarchen-Kutsche einen Blumenstrauß mit ihrer Visitenkarte wirft. Als sie dabei auf Zar Alexander von Russland trifft, erlebt Christl ein einzigartiges Abenteuer.

Die von Erich Pommer produzierte Operette war einer der erfolgreichsten frühen Tonfilme und schlug sogar den Zuschauerrekord von DIE DREI VON DER TANKSTELLE.

Fotos



Ähnliche Videos