Jetzt leihen oder kaufen

Beschreibung

Drei gefühlvolle und witzige Filme, mit denen man sich wunderbar auf das Weihnachtsfest einstimmen kann. In „Vier Schwestern zu Weihnachten“ versuchen die Töchter das Haus ihrer Kindheit zu erhalten und vor einem Verkauf zu bewahren. In „Der Weihnachtsabend“ will ein streitlustiger Anwalt (Daniel Baldwin) die Platzierung einer traditionellen Krippe vor dem Rathaus verhindern. Die ganze Stadt nimmt den Kampf gegen den kaltherzigen Sturkopf auf. Und in „Die Reise des Weihnachtsbaumes“ transportieren Vater und Sohn den „National Tree“ durch ganz Amerika bis zum Weißen Haus. Ein besinnlicher Road Trip der besonderen Art.

„Vier Schwestern zu Weihnachten“: Jo, Meg, Beth und Amy March sind Schwestern. Als sie erfahren, dass ihre Mutter plant, Orchard House, das Haus ihrer Kindheit, zu verkaufen, sind sie schwer erschüttert. Doch die Eltern können sich die dringend nötigen Reparaturen nicht leisten, und sobald sie nach Weihnachten wieder zu Hause sind, soll das Haus einen neuen Besitzer bekommen. Doch Jo überredet ihre Schwestern, das Haus auf eigene Faust zu renovieren, um es behalten zu können. Während der Arbeit am Haus kommt es bei den Schwestern zu Spannungen. Amy ist frustriert, dass Teddy, der Junge von nebenan, sie nicht bemerkt. Er hat sein Herz an Jo verloren. Gleichzeitig kämpft Meg mit Gefühlen für ihren Ex John, dessen Herz sie gebrochen hat. Jo ist ganz auf ihre Karriere als Schriftstellerin konzentriert, doch als sie den Lektor Marcus kennenlernt, der sich für ihre Arbeit interessiert, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Als Amy ihrer Schwester Jo eins auswischt, weil sie sich schlecht behandelt fühlt, kommt es zum Zerwürfnis. Das Weihnachtsfest genauso wie die Renovierung des Hauses scheinen in Trümmern zu liegen. Ein gefühlvoller und witziger Film, mit dem man sich wundervoll auf Weihnachten einstimmen kann.

„Der Weihnachtsabend“: In Trapper Falls, irgendwo in Alaska, geht alles seinen gewohnten Gang. Weihnachten steht vor der Tür und die Stadt putzt sich heraus. Vor dem Rathaus wird wie jedes Jahr die traditionelle Krippe aufgebaut. Doch der Frieden scheint ein Ende zu haben, als nach 20 Jahren der streitlustige Anwalt Mitch Bright (Daniel Baldwin, „Die Macht des Geldes“) in seine Heimatstadt zurückkehrt. Der nämlich sieht durch die Platzierung des Jesuskindes vor dem Rathaus die Trennung von Staat und Kirche gefährdet und verlangt grundlegende Veränderungen! Ganz Trapper Falls nimmt den Kampf gegen den kaltherzigen Sturkopf auf, um das Weihnachtsfest zu retten…

„Die Reise des Weihnachtsbaums“: Zu Weihnachten steht in jedem Jahr der „National Tree“ vor dem Weißen Haus in Washington. Dieses Jahr wurde der Baum von Rock Burdock ausgewählt und darf das Weiße Haus erleuchten. Corey (Andrew McCarthy) hat das gute Stück einst am Tag der Geburt seines Sohnes Rock gepflanzt, und Rock findet, dass es keine größere Ehre für ihn und den Baum geben kann, als dass er nun für den Präsidenten leuchtet. Vater und Sohn lassen es sich nicht nehmen, das prächtige und nicht gerade kleine Stück selbst in die Hauptstadt zu fahren, doch begleitet von der PR-Managerin Kate gerät die Reise dorthin zu einem aufregenden Road Trip der besonderen Art.

Diese turbulente und herzerwärmende Komödie mit Andrew McCarthy („Pretty In Pink“) macht einfach Lust auf Weihnachten. Ein Abenteuer wie kein Zweites!

Trailer

Fotos



Ähnliche Videos